Bartpomade

Es gibt viele Pflegeprodukte für Bärte auf dem Markt. Bartpomade ist deswegen so interessant, weil es einige wichtige Pflege- und Styling-Eigenschaften miteinander kombiniert. Grundsätzlich enthalten alle Barpflegeprodukte alle Nährstoffe, die von den Barthaaren und der darunter liegenden Gesichtshaut benötigt werden.  Die Bartpomade hat unterschiedliche Härtegrade. Die Bartpomade liegt in der Härte zwischen Bartbalsam und dem Bartwachs.  Es kommt darauf an, wieviel Wachs in der Bartpomade enthalten ist. Die Hauptbestandteile sind Wachs, Fett, Pflanzenöl, Vitamine und Parfüm. Die Zusammensetzung ist das Geheimnis der Hersteller. Es eignet sich dazu, den Vollbart in eine geeignete Form zu bringen. Bartpomade umgibt das Barthaar mit einer feinen Wachsschicht. Dadurch wird das Barthaar bis zu einem gewissen Grad, auch von schädlichen Umwelteinflüssen geschützt.

Unsere Top Empfehlung

Bestseller Nr. 1
L'Oréal Men Expert Barber Club Bart & Haar Styling Pomade, für variablen Halt verleiht natürliches Finish und Bartstyles mit Zedernholzöl (75 ml)
91 Bewertungen
L'Oréal Men Expert Barber Club Bart & Haar Styling Pomade, für variablen Halt verleiht natürliches Finish und Bartstyles mit Zedernholzöl (75 ml)
  • Die Barber Club Bartpomade sorgt für 24 Stunden Bartkontrolle
  • Sie ermöglicht definierte Bart- und Haarstyles
  • Zusätzlich verleiht sie dem Bart und Haar natürlichen Halt und Glanz
  • Abhängig von der Bartlänge empfiehlt sich für das ideale Styling ein Bartkamm
  • Angereichert mit ätherischem Zedernholzöl

Wie unterscheidet sich Bartpomade von den anderen Bartpflegeprodukten

Bartpflegemittel unterscheiden sich hinsichtlich der verwendeten Pflegeöle, Duftstoffe und dem Anteil an Wachsen.  Der wesentliche Unterschied von Bartpomade zu den anderen Bartpflegeprodukten besteht in dem Anteil an Wachsen.

  • Bartpomade enthält einen höheren Anteil an Wachsen, als Bartöl und Bartbalsam.
  • Es enthält aber weniger Wachs als Bartwichse. Das hat zur Folge, dass Bartpomade nicht so stark aushärtet, wie Bartwichse.

Bartpomade enthält ebenso wie die anderen Bartpflegeprodukte einen bestimmten Anteil an Pflegeölen und Duftstoffen. Die Zusammensetzung ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.

BartpflegemittelHärtegradAnwendung
BartölflüssigFür alle Bärte, auch in Kombination mit anderen Bartpflegeprodukten
BarbalsamweichFür 3Tage Bart, Bärte mit kurzen Barthaaren. Bartbalsam verklebt nicht.
BartpomademittelhartFür Fixierung und Pflege des Vollbartes
und Bärte mit störrischen Haaren.
BartwachshartBartwichse bietet sich zum zwirbeln des Oberlippenbartes an.

Wofür braucht man Bartpomade

Bartpomade eignet sich hervorragend für lange Bärte, die man in Form bringen möchte. Mit Bartpomade kannst Du Deinen Vollbart hervorragend stylen. Störrische Barthaare lassen sich zähmen. Die Barthaare werden mit den notwendigen Nährstoffen versorgt. Bartbalsam sorgt dafür, dass sich Barthaare weich anfühlen, der Glanz verbessert wird und die Bärte dichter und voluminöser erscheinen. Es verhindert, dass die Haut austrocknet, Juckreiz entsteht, dass sich die haut rötet und sich Suppen bilden können.

Bartpomade anwenden

Bartpomade wird in Dosen mit 50 bis 60 Gramm angeboten. Da es sparsam eingesetzt werden kann, reicht die Menge für eine lange Zeit. Die Anwendung von Bartbalsam ist ganz einfach. Am besten baut man die Bartpflege in die morgendliche Routine eine. Mit der Rückseite der Fingernagel können Sie eine kleine Menge Bartbalsam aus der Dose entnehmen. Anschließend verreibst Du die Menge zischen den Fingern. Durch die Reibung entsteht Wärme. Dadurch wird das Bartbalsam flüssig. Das flüssige Bartbalsam kann dann im Bart verteilt werden. Nach dem Abkühlen gibt es dem Bart einen festen Halt. Das Bartbalsam sollte zuerst auf die abstehenden Barthaare aufgebracht werden, damit diese in Form gebracht werden können. Der Rest ist auf die Haut und die Haarwurzel verteilt werden. Anschließend kann der Bart mit einer Bartbürste oder einem Bart-Kamm in Form gebracht werden. Die im Bartbalsam enthaltenen Bartöle versorgen Barthaare, Barwurzel und Gesichtshaut mit den notwendigen Nährstoffen. Das Wachs sorgt dafür, dass sich der Bart stylen lässt. Die Duftstoffe sorgen dafür, dass das Ganze gut riecht.

Bartpomade entfernen

Das Wachs, das in der Bartpomade enthalten ist, lässt sich nicht so leicht entfernen. Das richtige Bartshampoo kann Dir dabei helfen, das Wachs von den Barthaaren wieder zu entfernen. Mit dem richtigen Bartshampoo trocken die Haare nicht aus. Wenn Du sparsam mit der Barpomade umgehst, dann sollte es keine Probleme geben, die Bartpomade wieder vollständig auszuwaschen.

Fazit zum Bartpomade

Barpomade wird hauptsächlich zum Styling von Vollbärten mit längeren Barthaaren genutzt. Gerade bei vielen abstehenden Haaren ist der Einsatz ganz sinnvoll. Für den 3Tage Bart und Bartformen mit kürzeren Haaren empfiehlt sich der Einsatz von Bartbalsam oder Bartöl. Wenn Sie sowohl Bartöl, als auch Bartpomade benutzen, dann sollten Sie darauf achten, dass beide Produkte die gleichen Duftstoffe verwenden. Wenn unterschiedliche Duftnoten miteinander vermischt werden, dann kann das zu einer unerwünschten Duftnote führen.